PAPAZEIT

In der PAPAZEIT treffen sich Väter mit ihren Kindern von null bis drei Jahren jede Woche für 1,5 Stunden, um mit anderen Vätern und deren Kindern zu spielen, sich auszutauschen oder auch Antworten auf Fragen in der Erziehung zu bekommen. Die PAPAZEIT richtet sich an Väter in Elternzeit und an Väter, die sich Zeit nehmen für ihre bis dreijährigen Kinder.

Caritas Münster baut die PAPAZEIT aus: ab September 2017 wird die PAPAZEIT nicht nur in Hiltrup sondern auch in Gievenbeck und ab November 2017 auch in Kinderhaus angeboten.

(v.l.) Christian Heuck, Jonas Röttgering, Rüdiger Dreier

Begonnen hat die PAPAZEIT Anfang Juli 2016 in Hiltrup. Drei Pädagogen der Caritas und der Frühen Hilfen begleiten dort die PAPAZEIT. Alle drei sind selber Väter kleiner Kinder.

Aktuell nehmen in Münster 35% aller jungen Väter durchschnittlich 3,5 Monate Elternzeit. Lange gab es in Münster so gut wie keine regelmäßigen Treffen, die sich ausschließlich an Väter mit ihren Kindern richteten. Diese Lücke wurde in Hiltrup und nun bald auch in Gievenbeck und Kinderhaus mit dem Väterangebot geschlossen.  Wichtig ist den begleitenden Pädagogen, dass die Papas in einer lockeren Atmosphäre auf gleichgesinnte Männer treffen, gemeinsam mit ihren Kindern Spaß haben und sich über Väterthemen austauschen können. Daher gibt es neben Spielzeug für die Kleinen auch Spielgeräte für die Väter. Die PAPAZEIT findet immer morgens ab 9.15h bis 10.45h statt:

Eine Anmeldung für die PAPAZEIT ist nicht erforderlich.

Als PDF zum Download: Flyer Papazeit