Spielen ist optimales Tuning

Sicher haben Sie schon von Pädagogen, Freunden oder Bekannten gehört, was Sie als Vater alles machen müssen, damit sich Ihr Kind gut entwickelt. Fördern, fördern und nochmals fördern, lautet die Devise. Vor der Geburt fängt es mit Beethoven für den Fötus im Bauch schon an, dann am besten eine Unterwassergeburt und anschließend die erste Fremdsprache, kaum, dass das Kind laufen kann.

Alles schön und gut, aber wenn Sie Ihrem Kind etwas richtig Gutes bieten wollen, dann spielen Sie mit ihm. Denn Spielen ist für die Entwicklung am wichtigsten. Warum, werden Sie vielleicht fragen. Spielen ist DER Antriebsmotor für erfolgreiche Vernetzung im Gehirn. Und das Beste ist, es muss nicht mal ein pädagogisch wertvolles Spiel sein. Völlig freie, absichtslose, sogenannte selbstorganisierte Spiele, sind das beste Tuning für Kindergehirne. Egal ob Fußball im Garten, Rollenspiele als Fee oder Zauberer, Seifenblasenfangen auf dem Hof oder Laserschwertkämpfe auf dem Sofa. Alles absichtslose, zweckfreie Spiele.

Und noch ein Pluspunkt: Sie müssen Ihr Kind nicht überreden oder zwingen: Es spielt von ganz alleine, ohne Hintergedanken, einfach aus Spaß am Spiel. Und das gilt für alle Kinder, egal welchem Alters.

Und sind wir Väter nicht alle seit unserer eigenen Kindheit Spiele-Experten? Also klinken Sie sich einfach ins nächste Spiel ihres Kindes ein oder bieten Ihrem Sprössling eine Spielidee an. Spielen mit Papa kommt IMMER an.

Wenn Sie ein ganzes Buch zum Thema Spielen lesen wollen: Gerhard Hüther und Christoph Quarch, „Rettet das Spiel“ (2016). München: Hanser

Der Gewinner steht fest!!!!

Liebe Väter,

wir hatten ein paar organisatorische Schwierigkeiten. Daher können wir leider erst heute den Gewinner mitteilen.

Gezogen wurde die Losnummer 270. Der Vater kommt aus der Kita Maria Aparecida. Herzlichen Glückwunsch!!!! Bitte melden Sie sich in den nächsten Tagen bei Rüdiger Dreier, Telefon: 02501/2764-0

Väter, ran an die Fragebögen!!!!

Ab Montag, den 19. Oktober, startet in den Familienzentren St. Clemens und Hiltrup-West eine Umfrage von drei Studierenden im Masterstudium der KATHO NRW Abteilung Münster in Kooperation mit dem Caritasverband. Insgesamt werden in den nächsten Wochen bis Ende Oktober in ca. 20 Kitas die Väter gebeten, einen Fragebogen auszufüllen. Die Fragebögen finden die Väter in den jeweiligen Fächern ihrer Kinder in der Kita. Unter allen ausgefüllten und abgegebenen Fragebögen wird ein Einkaufsgutschein im Wert von 40 Euro für Thiemanns Bastel und Spielen an der Hammer Straße verlost. Ende Oktober wird der Gewinner auf dieser Seite bekannt gegeben.

Ziel der Umfrage ist es, passende Angebote für Väter in Münster zu entwickeln.

 

Aktuelles für Väter

infoAb sofort finden Sie auf unserer Website aktuelle Termine und Veranstaltungshinweise speziell für Väter in Münster. Ebenso sind unter dem Menüpunkt für Väter in Münster Angebote und Infos für Väter zusammengetragen.
Wir nehmen gerne weitere Informationen und Hinweise auf.
Melden Sie sich gerne bei uns.

Papazeit gestartet

Seit Anfang Juli gibt es in der hiltruper Beratungsstelle ein neues Angebot für Väter: die PAPAZEIT.
Jpapazeit-weden Mittwoch treffen sich Väter mit ihren Kindern von null bis drei Jahren für eineinhalb Stunden, um mit anderen Vätern und deren Kindern zu spielen, sich auszutauschen oder auch Antworten auf Fragen in der Erziehung zu bekommen. Herzliche Einladung!

am Start

Schön, dass Sie uns gefunden haben!
Wir laden Sie ein!
Als Mann gemeinsam durch die männliche Brille auf die Dinge schauen, die Väter erfreuen, fordern, belasten oder überraschen.   –   Wir laden Sie ein!